Michael Wassenberg: »Mein Foto-Blog«

28. November 2011

Spiegel-Exkursion

Heute war ich mit dem Typografie-Seminar des 2. Semesters der Kunstschule Wandsbek beim Spiegel.
Neben allgemeinen Informationen zur Verlagsgeschichte, zu Auflagenzahlen und Anzeigenpreisen von Gartred Alfeis
gewährte uns auch Nils Küppers, ein junger Designer-Kollege, einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Spiegel-Layouters.

Spiegel-Exkursion

Nur einer fehlte …

Spiegel-Exkursion

Nils Küppers erklärte unter anderem das Quark Publishing System und kommentierte exemplarisch einige Layouts.
Einzelne Studierende fragten auch nach den Arbeitszeiten, dem Einstiegsgehalt und den Aufstiegschancen …

27. Juni 2011

Drei Stunden Einsatz

Mit einem Typografiekurs des 3. Semesters der Kunstschule Wandsbek besuchte ich im Juni 2011 das Unternehmen Einsatz.
Wieder einmal waren Juliane Torka, Hans Peter Schmidt und die Kollegen in Altona so freundlich, uns einen Einblick in ihren
beruflichen Alltag zu gewähren. Vielen Dank!

Exkursion Einsatz Creative Production

[1]

(more…)

21. März 2011

Tag der offenen Tür in der Kunstschule Wandsbek

Kunstschule Wandsbek – Tag der offenen Tür am 20. März 2011

Mehr Fotos von dieser Veranstaltung finden Sie hier.

14. Juli 2010

Robert

Filed under: Kunstschule Wandsbek,Portraits — wassenberg @ 15:34
Tags: , ,

Robert – ein ehemaliger Student von mir – spielt das Schlagzeug in der Hamburger Band Le Fly.

Robert

9. Juli 2010

Klaus

Das ist mein lieber Kollege Klaus Möller. Er sorgt in der Kunstschule Wandsbek dafür, dass die Bilder laufen lernen.

Klaus Möller

20. Juni 2010

Eine Druckerei-Besichtigung

Mit je einer Gruppe aus meinem Typografie-Seminar der Kunstschule Wandsbek ging es am 7. und 14. Juni
raus nach Norderstedt. Dort besichtigten wir die Offset- und Siebdruckerei Print 64. Stefan Abt, der dort gerade
seine Bachelor-Arbeit schreibt, und sein Kollege Jörn Petersen, führten uns fachkundig und souverän durch
die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens. Vielen Dank, Stefan und Jörn.

Print 64 Unternehmensbesichtigung

[1] Nutzen, Ausschießen, Falzen, Produkte … Gleich so viele Fachbegriffe gab es zu Beginn der Besichtigung.

(more…)

7. Mai 2010

Die Siepmann-Exkursion, Teil II

Eine Woche nach unserem ersten Besuch der Druckerei Siepmann ging es nun mit der zweiten Gruppe
meines Typografie-Kurses nach Altona. Hier einige weitere Schnappschüsse …

Exkursion Druckerei Siepmann

[1] (more…)

Typo-Studentinnen besuchen die Druckerei Siepmann

Ende April besuchte ich mit einer Gruppe meines Typografie-Seminars aus dem 3. Semester
der Kunstschule Wandsbek die Druckerei Siepmann in der Ruhrstraße.

[1] Im Eingangsbereich des Unternehmens finden wir einige Museumsstücke.
Der Staromat – ein Titelsatzgerät aus dem Fotosatz-Zeitalter. Dieses optische Gerät konnte nur in der Dunkelkammer
benutzt werden, weil man mit lichtempfindlichen Fotomaterial arbeitete. Mehr Infos gibt es hier.

(more…)

10. April 2010

Undercover

Am Tag der offenen Tür der Kunstschule Wandsbek am 21. März 2010 hatte ich – statt der obligaten Black-Baccara-Rose –
eine unauffällige Mini-Überwachungskamera im Knopfloch meines zweireihigen, maigrünen Armani-Jacketts. Studierende,
Lehrende und Besucher waren naturgemäß ahnungslos. Wie es an einer deutschen Berufsfachschule für Kommunikations-
design wirklich zugeht, das dokumentieren diese wenigen, wenngleich auch erschütternden Fotos. Doch sehen Sie selbst.

Kunstschule Wandsbek

[1]

(more…)

24. November 2009

Kommunikation mit einer Maus

Zum Tag der offenen Tür der Kunstschule Wandsbek kamen die Besucher wohl hauptsächlich, um zu schauen
und um sich zu informieren. Das ist der Sinn und Zweck solcher Veranstaltungen. Ich nutzte einen leeren
Unterrichtsraum, um aus passiven Zuschauern spontan handelnde Subjekte zu machen. Das Briefing war klar,
das Ergebnis des Experimentes hingegen offen. »Kommuniziere mit der Computermaus.« Die Akteure hatten
aber auch die Definitionsmacht über die Maus. Fazit: Eine Maus ist eben manchmal doch nicht nur eine Maus.
Wie die einzelnen Besucher – Bewerber, Eltern, Studierende – diese Aufgabe lösten, dokumentieren diese Fotos.
Dank an alle Mitwirkenden.

[1]

(more…)

4. September 2009

13+1 oder: »Gott grüßt die Kunst«

Dreizehn Studentinnen und ein Student der Kunstschule Wandsbek fanden am vergangenen Donnerstag den Weg
nach Altona in das Mediadruckwerk. Wenn ich an dieser Stelle verraten würde, aus wie viel Studierenden mein kompletter
Typografie-Kurs besteht, müsste man die vierzehn Teilnehmer dieser Veranstaltung einen »elitären Kreis« nennen.
Wie auch immer – die Seminar-Teilnehmer wollten in Erfahrung bringen, wie die Praxis in der Druckvorstufe, im Druck
und in der Weiterverarbeitung ausschaut. Holger Aßhorn und Manfred M. Liebold nahmen sich sehr viel Zeit für uns
und führten uns durch das Unternehmen. Einige Schnappschüsse dieser Exkursion sollen hier gezeigt werden.

mediadruckwerk_01

[1] Aufmerksam und interessiert lauschten die Studierenden den Ausführungen von Holger Aßhorn und Manfred M. Liebold.
Wer schon einmal in einer Druckerei war, der weiß, dass es dort nicht gerade ruhig zugeht. Unter diesen Bedingungen
miteinander zu kommunizieren, ist nicht gerade leicht und erfordert von den Beteiligten ein hohes Maß an Konzentration.

(more…)

28. August 2009

Mit dem 2. Semester zu Besuch bei Einsatz

Mit den Studierenden meines Typografie-Seminars der Kunstschule Wandsbek besuchte ich Einsatz Creative Productions.
Einige Schnappschüsse der Exkursion zeige ich hier. Dank an Juliane und Hans Peter Schmid für ihr Engagement.

einsatz

[1] Das obligatorische Gruppenfoto musste natürlich auch geschossen werden.

(more…)

6. Juli 2009

Maskieren und Demaskieren

Filed under: Experiment,Kunstschule Wandsbek,Portraits — wassenberg @ 20:11
Tags: , ,

»K.D.W. ist Kaufhaus Design Wandsbek« – so lautete der Workshop des Kollegen und Produktdesigners
Martin Woltermann. In diesem Workshop ging es unter anderem darum, dass die Studierenden das
Potential von Alltagsgegenständen entdecken, um es in einem kreativen Prozess neu zu definieren.
Der Banalität (zum Beispiel) eines Baumarktes entrissen, soll aus einem profanen Konsumartikel ein
bezahlbares Designobjekt werden. Die entstandenen Unikate sollten am Tag der offenen Tür verkauft werden.

Ich nahm mir einige der individuell gestalteten Einweg-Atemschutzmasken – wie man sie in Kliniken oder
in Unternehmen der Lebensmittelbranche trägt – und ging der Frage nach, was diese vom Gesicht/Wesen
ihres Träges verbergen bzw. allererst hervorheben. Was macht die Maske aus/mit dem Maskierten?
Dabei wurde ich von Freunden, Kollegen und Studierenden der Kunstschule Wandsbek unterstützt.

Man möge mir die fehlende Schärfentiefe nachsehen. Auch die teilweise kräftigen Randabschattungen
waren nicht beabsichtigt. Die Aufnahmen wurden aus der Hand bei Tageslicht mit einem 50-mm-Objektiv
im Atelier der Kunstschule gemacht.

kdw

[1]

(more…)

20. Juni 2009

Mädchen-Bier, Ska und sonderbare Spiele (Teil 2)

Und hier noch ein paar weitere Schnappschüsse … Jetzt auch ohne Bildunterschriften!

grillen_und_chillen

[1]

(more…)

19. Juni 2009

Mädchen-Bier, Ska und sonderbare Spiele (Teil 1)

Am vergangenen Mittwoch war es wieder einmal soweit: »Grillen und Chillen im Stadtpark«
mit den Studenten der Kunstschule Wandsbek stand auf dem Programm. Die Schulleitung
sponserte die Veranstaltung mit stimulierenden Getränken. Würstchen, Steaks, Salate, Brot
und Musik brachte jeder selbst mit. Und natürlich wurde wild fotografiert. Jeder vierte hatte
seine Kamera dabei. Man sah den ambitionierten Studierenden mit der noblen Canon EOS 5D
und auch die routinierten Handy-Knipser.

Alle folgenden Bilder habe ich übrigens mit der kleinen Panasonic Lumix DMC-FX37
geschossen und dann in Photoshop in ein altmodisches Duplex verwandelt.

Ach ja, und irgendwie – weiß der Himmel, warum – konnte ich der Versuchung nicht
widerstehen, die Fotos zu kommentieren. Sorry und voilà!

grillen_und_chillen

[1] Ganz entspannt im »Hier und Jetzt« …

(more…)

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: